Suchmaschine

SN

Samstag, 1. August 2015

Testflug einer Antigravitations-Triangel in Washington State | USA?


Die amerikanischen Kollegen von www.ufocasebook.com berichteten über einen Zwischenfall von 1993 der ihnen in 2006 gemeldet wurde. Es ging mal wieder um ein schwarzes Dreieck das diesmal unweit Seattle im Bundesstaat Washington beobachtet worden ist. Interessant ist der Fall da er sich in unmittelbarer Nähe einer Boeing-Anlage abgespielt hat und man sich fragen kann ob hier womöglich ein Testflug stattfand.

Der Zeuge gab den November als Sichtungszeitpunkt an, konnte aber kein genaues Datum nennen. Es war gegen 21h30 als er bemerkte das sich auf seiner ‚Stammstrecke’ ein Unfall ereignet hatte und er eine neue Route einschlagen musste – er befand sich nun auf einer recht abgelegenen Wegstrecke unweit der Boeing Aircraft Facility, was als potentieller Sichtungsort besonders signifikant ist! Nicht weit entfernt war auch der Sea-Tac Airport.

Bei der Fahrt registrierte er rechts von sich drei statischleuchtende rote Lichter in niedriger Flughöhe die von Ost gen West flogen. Er schätzte die Entfernung auf eine halbe Meile. Zuerst nahm er an das es sich um ein Flugzeug handeln müsse, doch bewegte sich das Objekt dafür viel zu langsam. Folglich war ein Hubschrauber sein nächster Gedanke.

Da die Lichter jedoch zu keinem konventionellen Flugvehikel zu passen schienen und ihm das Gefährt immer näher kam fuhr er an den Fahrbahnrand, ließ den Wagen ausrollen und stieg aus dem Fahrzeug. Nun befand sich das UFO in unmittelbarer Nähe und er schätzte die Flughöhe auf etwa 500 Fuß.

Er erkannte das die drei roten Lichter an einem sehr großen, schwarzen Dreieck befestigt waren das ihn an einen Stealth-Jet erinnerte. Die Größe des UFOs verglich er mit der eines Footballfeldes. Signifikant war die Langsamkeit mit der es über den Himmel zog.

Die Sichtverhältnisse zu der Zeit waren recht gut. Es war bewölkt und das pechschwarze, geometrisch scharfgeschnittene Objekt mit flacher Unterseite zeichnete sich gut gegenüber dem dunkelgrauen Himmel ab, hinzu kam die Illumination durch das Streulicht der nahen Stadt.

Erwähnenswert ist hier die räumliche Nähe zur bereits erwähnten Boeing Anlage, denn das UFO schien mehr oder weniger unweit eines Hangars zu schweben bzw. zu fliegen – der Zeuge schätzte die Geschwindigkeit zu dem Zeitpunkt auf gerade mal fünf Meilen die Stunde!

Daneben war es völlig lautlos. Unser Beobachter sah sich nach weiteren Zeugen um, konnte aber niemanden sonst entdecken. Womöglich hat gerade diese relative Abgeschiedenheit auch zum Testflug animiert! Nach und nach näherte sich das UFO dem Horizont und war schon bald nicht mehr am Himmel auszumachen.

Besonders interessant ist das ‚Nachspiel’ des Falles. Der Zeuge ist geschieden und holt im regelmäßigen Turnus seinen Sohn bei seiner Ex-Frau ab, die als Kellnerin arbeitet. Bei einem dieser Besuche erzählte er ihr von dem Vorfall.

Sie erinnerte sich ihrerseits an ein Gespräche mit einem Boeing-Mitarbeiter, der in das Lokal in dem sie arbeitet zum Essen kommt und ihr dabei – praktisch nebenbei – erzählte das er in einer geheimen, unterirdischen Anlage tätig ist [auf dem Areal über dem auch die ‚UFO-Sichtung’ stattfand!] wo großen, dreieckigen Flugkörper gebaut werden [TR-3B?].

Die Aussage ist bemerkenswert da sich die Ex-Gattin nicht für UFOs oder Flugzeuge interessiert und ihr sicher unbekannt ist das es schon seit Jahren Spekulationen darüber gibt das die Firma Boeing Vehikel baut die mit Antigravitationsantrieben ausgestattet sind. (Quelle)

Evergreen: Triangel über Seattle

Aufmerksame Leser meines Blogs werden wissen das es Sichtungsberichte gibt die sich gebetmühlenartig wiederholen und oftmals einem bestimmten Muster zu folgen scheinen.

So ist etwa bekannt dass über dem Stadtgebiet von Seattle [US-Bundesstaat Washington] mit schöner Regelmäßigkeit fliegende Dreiecke beobachtet werden, was wohl damit zusammenhängt das man sie dort produziert.

Nun ereignete sich am 11-07-2010 in Lake City, einem nördlichen Vorort von Seattle, ein recht interessanter Fall der auch signifikante Details enthält: Ein Ehepaar verließ gegen 23h das Haus um an der frische Luft eine Arbeitspause einzulegen. Der Himmel war klar und die Sterne gut zu sehen.

Plötzlich erschienen drei weiße Lichter, die zu einem Dreieck angeordnet waren, und ein rotes in der Mitte der Formation, die sich in nördliche Richtung bewegten. Zwischen den Lichtern wurde der Himmel verdeckt, so dass man es folglich mit einem massiven, dunklen, völlig lautlosen Vehikel zu tun hatte. Dabei schien es sich in sehr geringer Höhe zu befinden, geschätzt gerade mal auf 50 Fuß, während es mit ca. 40mph flog.

Es zog über den Himmel, machte spontan eine Kehre und schwenkte nach links, gen West, das dergestalt ruckartig und sofort wie man es für einen physischen Flugkörper nicht für Möglich halten sollte, nahm Geschwindigkeit auf, schnell wie eine Rakete - O-Ton, und verschwand.

Tage später unterhielten sie die Zeugen mit einer Nachbarin die mit ihrem Freund ein vergleichbares Objekt beobachtet hatte.

Interessant war ihr Hinweis auf das Erscheinungsbild des UFOs, dieses wurde als etwas „suspekt“ angegeben. Da es sowohl einem materiellen Objekt glich als auch den Eindruck einer Projektion machte

Ein Aspekt der sehr oft beschrieben wird da die Oberfläche offenbar mit einer „Tarnschicht“ versehen ist welche ähnliche Eigenschaften aufweist wie eine Filmleinwand auf die alles mögliche projiziert werden kann. (Quelle)

Rechteck über Seattle

Am 30 Mai 2010 war ein Zeuge bei Seattle, Washington, USA, mit seinem Wagen auf der I-5 unterwegs als er gegen 12h30 ein grauschwarzes Rechteck am Himmel ausmachte das größer war als ein herkömmliches Flugzeug.

Die Sichtung endete damit dass es hinter einigen Bäumen verschwand. Weitere Details gibt der Bericht nicht her was wohl daran liegen könnte das die Beobachtung nicht lange dauerte. (Quelle)


Und noch eine Triangel über Washington State!

Washington State in den USA liegt direkt an der „Triangle Alley“ – also einem Gebiet in dem sich die schwarzen Dreiecke mit Vorliebe tummeln – und ist besonders viel besucht, gerade die Umgebung um Seattle herum.

So nimmt es nicht Wunder das eines dieser kantigen Vehikel am 30-04-2009 in Seattle abermals von einem Zeugen gesehen wurde der gerade seinen Hund ausführte.

Am Himmel entdeckte er eine schwarze Masse, die dahinter liegende Sterne verdeckte und an seinen drei Ecken über dunkelrote Lichter verfügte. Es war völlig geräuschlos und bewegte sich fließend am Nachthimmel entlang bis es verschwunden war. (Quelle)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen