Suchmaschine

SN

Freitag, 11. September 2015

Flugscheiben & die Résistence


NUFORC veröffentlichte den Brief eines Zeugen aus Frankreich, der von der Sichtung seines Großvaters (Mitglied der Résistence) und Onkels am 7. November 1942 berichtet: Die Sichtung, um die es geht, fand offenbar gegen 20.00 Uhr, in Montagny | Frankreich statt, und dauerte bis zu einigen Minuten.

"Sehr geehrter Herr, ich habe schon häufiger von angeblichen UFO Sichtungen während des 2. Weltkrieges gehört, aber ich weiß von einer, die meinem eigenen Großvater und meinem damals 9jährigen Onkel in 1942 passiert ist.

Es war in Montagny, einem kleinen Ort im Zentrum von Frankreich. Es war Herbst, und einen Tag bevor die Alliierten in Nord Afrika landeten. Mein Großvater und mein Onkel waren am Abend zu einer Farm unterwegs gewesen, um Kartoffeln zu kaufen, trotz der von deutschen Besatzungskräften verhängten Ausgangssperre.

Sie befanden sich auf einer freien Fahrspur, als plötzlich ein saucerförmiges "Ding" - mit Fenstern wie an einem Zugabteil - von hinter einer Hecke kommend neben ihnen auftauchte.

Das Objekt schwebte da für einen Moment herum, verschwand dann in ungeheurer Geschwindigkeit, ohne jegliches Geräusch. Flugzeuge, von denen es zu der Zeit genug gab, waren so laut, dass der Boben erbebte, wenn sie vorbei flogen.

Sie können sich vorstellen, wie erschrocken die beiden waren. Mein Grosvater starb 1975, aber bis zu seinem Ende hat er gezittert, jedes Mal wenn er seine Geschichte erzählte. Mein Onkel verstarb vor einem Jahr und hasste es, davon zu erzählen. Es ist völlig auszuschließen, dass mein Grosvater diese Sache erfunden hat. Er hatte schon darüber erzählt, bevor man über UFOs überhaupt sprach.

Er hatte auch einem entfernten Cousin davon erzählt, der ein Colonel der französischen Armee war, ansonsten blieb die Sichtung innerhalb der Familie. Mein Großvater wollte keine öffentliche Sache daraus machen. 

Wie er sagte, kann es auch kein "immaterielles" Ding gewesen sein, da es die Blätter vom Boden aufwühlte. Eine Halluzination kann es auch nicht gewesen sein, da beide dieses Objekt gesehen haben.

War es vielleicht etwas von Menschen hergestelltes? Ein deutsches Spionage Flugzeug? Vielleicht, aber ich habe noch nie ein untertassenförmiges Flugobjekt gesehen, das ohne Geräusche fliegt. Was war das also? Falls Sie es wissen, wäre ich froh, darüber zu hören.

Wahrscheinlich wurde das "Ding" nicht von vielen Leuten gesehen, denn da sind während der Nazi Zeit in 1942 nicht zu viele Menschen draußen herumgelaufen..." [Übersetzung: Corinna! | Quelle: www.nuforc.org] 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen