Suchmaschine

SN

Freitag, 30. Oktober 2015

CROPfm • Der „Exocall“ (Knittelfeld)


Am 23. Oktober 2010 wollte Waltraud Kaliba eine Freundin anrufen - doch am anderen Ende meldete sich etwas, das bis dato nicht identifiziert werden konnte. Doch hören Sie selbst! [5 Beitrag von oben in der Auflistung!]
=> Kommentar: Der Vorfall erinnert mich an einen Bericht den der amerikanische Ufologe Jerome Clark im Buch „Strange Skies – Pilot Encounters with UFOs“ auf Seite 103 schildert. Im Jahr 1952 waren zwei F-86 Piloten mit ihren Maschinen unweit Chicago unterwegs als einer von ihnen ein rechteckiges, gelbes Objekt bemerkte das auf einer Höhe von 22.000 Fuß entlangflog, dies mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 800 mph. Er nahm die Verfolgung auf doch nach ca. 20 Sekunden war es außer Sicht verschwunden. Sein Kollege konnte es nicht sehen, hörte lediglich den Funkverkehr ab. Plötzlich vernahm er eine unidentifizierte, kreischende Stimme die lang gezogen „Casey“ rief, so lautete der Vorname des Piloten. Eine anschließende Untersuchung konnte nicht ergründen woher die Stimme kam. Der amerikanische Ufologe und Autor Philip Imbrogno berichtet in seinem Buch „Files from the Edge“ das bizarre „Tonbandstimmen“ immer wieder von Forschern aufgezeichnet wurden die UFO-Zeugen mithilfe von Tonwiedergabegeräten interviewt haben, allerdings wurden solche Vorfälle in Publikationen kaum erwähnt.
E.T. nach Hause telefonieren¹
Vor einer Weile habe ich mir das Buch ‚Mysterious Illinois’ besorgt, dass von dem ‚Geisterjäger’ und Autor Troy Taylor stammt, der immerhin schon 38 Bücher verfasst hat. Im Wesentlichen ging es mir um Informationen zum sinistren ‚Mad Gasser’, allerdings fand ich dort auch einige ganz interessante UFO-Berichte die von den lokal aktiven Forschern unter die Lupe genommen worden sind. Ein besonders signifikanter Fall ereignete sich am 22. August 2001 auf der Route 51. Der Zeuge fuhr von Bloomington nach Heyworth als er über einigen landwirtschaftlich genutzten Förderbändern am Wegesrand drei helle, weiße Lichter bemerkte die so vor sich hin schwebten. Er fuhr darauf zu und erkannte aus der Nähe, dass diese drei Leuchtquellen zu einem einzigen Objekt gehörten. Plötzlich läutete sein Handy. Er ging ran, doch war niemand zu hören und auch die Rufnummer des Anrufers war nicht zu eruieren. Der Zeuge ließ sich von diesem ‚Ablenkungsmanöver’ nicht beirren und steuerte weiter auf den Flieger zu. Dieser war silberfarben-metallisch und hatte eine gebogene Unterseite. Um weiteren Nachstellungen zu entgehen sauste das UFO gen Nordost davon.
Fortsetzung 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.