Suchmaschine

SN

Montag, 15. August 2016

„Australien-Dreieck“ ein Windanlagentest?


Gestern habe ich mir auf n-tv die Serie „Rätselhafte Phänomene“ angesehen. Darin werden Anomalien auf Satellitenbildern behandelt. 
Das Thema kam auch auf das berühmt-berüchtigte schwarze Dreieck im australischen Südwesten. Ein Protagonist machte sich mit den GPS-Daten ausgestattet auf den Weg und entdeckte nichts. Das Dreieck befand sich auf Privatland, dort wuchsen nur Gras und einige Winkraftanlagen. 
Erklärt wurde die Anomalie mit einem Windkraftanlagentest, wobei sich mir nicht erschließt wieso man für diesen den Boden in ein schwarzes Dreieck verwandeln sollte, welches dann auch noch spurlos entfernt wurde. 
Erwähnt wurden zwei Anomalien in der Region: Das schwarze Dreieck ist ein direkter Antipode des Bermuda-Dreiecks und über dem Areal gab es einige Beinaheabstürze von Jets deren Bordelektronik versagte. 
Der Beitrag war zwar interessant, aber wie so oft wurde nicht sauber recherchiert. Man hätte den Landbesitzer interviewen können und das Unternehmen welches den Test durchgeführt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.