Suchmaschine

SN

Freitag, 23. Februar 2018

Brien Foerster ֍ DNA Results Of The Paracas Elongated Skulls Of Peru


→ Interessant: Schwarzes Meer und Krim! → Krim: Archäologen finden Kinderskelett mit ungewöhnlich langem Schädel + Atlantis der Krim: Die versunkene Stadt Akra → Ob da nicht eine Parallele zu den Wolkenmenschen besteht, die Route muß ja ähnlich gewesen sein!
--- update ---
DNA Results Of The Paracas Elongated Skulls Of Peru: Physical Anomalies
→ Ich frage mich ob die „Großkopferten“ die „Skypeople“ der indianischen Völker darstellen, die ja genetisch mit den Amerindians verwandt sein sollen. In den Büchern von Sixkiller wird der Aspekt immer wieder erwähnt. Oder sie sind genetisch modifizierte Menschen, so wie die Hybriden bei den Abductions heute…
--- update ---
DNA Results Of The Paracas Elongated Skulls Of Peru: Facial Reconstruction
--- update ---
Shock verdict after DNA tests reveal where 'elongated heads came from'
→ Ich habe den Prä-Astronautik-Skeptiker Lars Fischinger mittels YouTube-Kommentar gefragt was er von der Sache hält, natürlich habe ich KEINE Antwort erhalten… ^^
--- update ---
DNA Results Of The Paracas Elongated Skulls Of Peru: More Facial Reconstruction
--- update ---
DNA Results Of The Paracas Elongated Skulls Of Peru: The Experts
--- update ---
--- update ---
In der Nacht ^^ ist mir eingefallen dass die Osterinsel-Moais rote Kopfaufsätze tragen, sogenannte Pukaos, die wahlweise auch als Haarknoten interpretiert werden. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass die so „verehrten“ rothaarig waren. Die Gesichtszüge wirken eher europäisch und der Schädel „verlängert“…