Suchmaschine

SN

Mittwoch, 14. Februar 2018

Die DNA der Paracas-Schädel &
Tilmun: Insel der Anunnaki
[Fortsetzungsrezension]

→ Eine potentielle genetische Manipulation kann nicht ausgeschlossen werden da eine „großköpfige“ Menschenart bisher völlig unbekannt ist. 
Selbst wenn sie aus der Region Schwarzes Meer bzw. Kaukasus kommen, müssen sie sich ja „genealogisch“ entwickelt haben. 
Eher unwahrscheinlich dass hier eine natürliche Mutation auf so engem geographischen Raum gewirkt hat. 
Siehe hierzu auch meine Zusammenfassung zu den drei Sixkiller-Büchern über die „Wechselwirkung“ zwischen Amerindians und Ufos bzw. Aliens und Genetik als Faktor!
--- update ---
Tilmun: Insel der Anunnaki