Suchmaschine

Dienstag, 17. April 2018

S|P|Q|R

Links: "Ufonaut", rechts als Legionär!
Die Frage wie sich Europa entwickelt hätte wenn das Römische Reich heute noch existieren würde bzw. bis kurz vor die Gegenwart, regt zu Gedankenspielen an. 
Vor allem wenn man sich vergegenwärtigt dass es nach dem Untergang Roms fast 1000 Jahre gedauert hat bis ein vergleichbares technisches, architektonisches und medizinisches Niveau erreicht wurde. 
Die „Barbaren“ waren zwar in der Lage das Imperium zu zerschlagen, aber sie vermochten keine gleichwertige Kultur als Alternative zu erschaffen und Europa verfiel in die dunkelste Phase seiner Geschichte die erst durch die Renaissance erhellt wurde. 
Aber vielleicht gibt es ja irgendwo eine Parallelwelt, mit einer Parallelerde in der das Römische Reich [SPQR= „Senatus Populusque Romanus“ / „Senat und Volk von Rom“] noch existiert? 
Ein ziemlich bizarrer Vorfall spielte sich am III.IX.MCMLXXVI in Ravenna, Emilia Romagna ab. Die Zeugin Jole Maltone erwachte gegen 1h am Morgen durch ein lautes Geräusch. 
Sie blickte aus dem Fenster und entdeckte neben einem eiförmigen UFO einen etwa 175 cm großen Mann der aussah wie ein römischer Legionär mit „modernisierter“ Uniform. 
Von ihrer Position aus konnte sie nur seinen Oberkörper sehen. Der Fremde schien etwas am Boden zu suchen und bewegte sich dabei „militärisch“. 
Die Frau hoffte von einem anderen Fenster aus einen besseren Blick zu erhaschen, konnte ihn von dort aus jedoch nicht sehen. 
Als sie zu ihrem Ausgangspunkt zurückkam war der „Legionär“ mit seinem unkonventionellen Vehikel bereits verschwunden. 
Quelle für den Report ist der untersuchende Ufologe Maurizio Verga! [Rosales, Humanoid Encounters 1975-1979, S. 154]